SAFE<sup>®</sup>-Men­to­rIn­nen Kurse

Allgemeine Infos

Seit 2003 wer­den in Mün­chen un­ter der Pro­jekt­lei­tung von PD Dr. Karl Heinz Brisch SAFE®-Kur­se an­ge­bo­ten. Heb­am­men, Frau­en­ärz­tIn­nen, Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen, Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen, Päd­ago­gIn­nen, So­zi­al­päd­ago­gIn­nen, Kin­der­ärz­tIn­nen, Kran­ken­schwes­tern- und -pfle­ger so­wie Er­zie­he­rIn­nen kön­nen zu SAFE®-Men­to­rIn­nen aus­ge­bil­det wer­den.

Seit 2006 wur­den ins­ge­samt be­reits über 7.000 SAFE® -Men­to­ren aus dem ge­sam­ten Bun­des­ge­biet, Ös­ter­reich, der Schweiz, Neu­see­land, Aus­tra­li­en, Li­tau­en, und Sin­ga­pur aus­ge­bil­det.

SAFE<sup>®</sup>-Ausbildung

Informationen zum SAFE® - Mentorentraining

Das SAFE® - Mentorentraining richtet sich an Personen, die in medizinischen oder  sozialen oder psy-
chologischen Berufen arbeiten wie Hebammen, FrauenärztInnen, Kinder- und Jugendlichenpsychothera-
peutInnen, PsychotherapeutInnen, Pädagog-Innen, SozialpädagogInnen, KinderärztInnen, Kinderkranken-schwestern- und pfleger sowie ErzieherInnen.

Es umfasst 4 Trainingstage, die sowohl aus theoretischen als auch aus praktischen Elementen bestehen. Hierzu werden praktische Übungen in Kleingruppen durchgeführt. Schwerpunkt dabei ist die Arbeit mit Video-Feedback im Sinne eines Feinfühligkeitstrainings.

Sie werden die Gelegenheit haben, sich in Form von Rollenspielen in das Erleben einer SAFE® -Gruppe sowohl als Elternteil als auch als GruppenleiterIn einzufühlen.

Zudem lernen Sie, das Erwachsenen-Bindungs-Interview und verschiedene Trauma-Fragebögen zur Erhebung von Traumatisierungen in der Vorgeschichte der Eltern praktisch durchzuführen. Daher gibt es für Sie im SAFE® - Mentorentraining einen gewissen Selbsterfahrungsanteil in Bezug auf Ihre eigene Bindungsgeschichte. Außerdem werden ressourcenorientierte Stabilisierungs-übungen und Imaginationen angeboten.

Im theoretischen Ausbildungsteil werden die Inhalte der prä- und postnatalen SAFE® -Seminare vermittelt:

  • Gefühle und Phantasien in der Schwangerschaft
  • Pränatale Bindung
  • Auswirkungen der Schwangerschaft auf die Paarbeziehung – Übergang zur Elternschaft
  • Müssen Eltern immer da sein – Kinderkrippe ja oder nein?
  • Bindungsentwicklung des Säuglings
  • Mechanismen der unbewussten Weitergabe eigener traumatischer Erfahrungen an das Kind und die Unterbrechung solcher „Teufelskreise"
  • Emotionale Entwicklung des Kindes
  • Kompetenzen des Säuglings und der Eltern
  • Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten des Babys (Schlafstörungen, Fütterprobleme, exzessives Schreien)
  • Elterliche Aufgabenteilung und Umgang mit eigenen Bedürfnissen
  • Techniken zur Identifizierung von ungelösten Traumata in der Vorgeschichte der Eltern und Umgang mit Traumafolgestörungen
  • Sie erhalten wichtige Informationen zur praktischen Durchführung und Organisation der SAFE® -Seminare.

Die aktuellen TERMINE für die SAFE®-Mentorenausbildung und Anmeldung finden Sie hier