Home | Sitemap | Kontakt | ImpressumDeutschenglish

Schwangerschaft

"Lichttherapie hilft bei Depression in der Schwangerschaft"

lic. phil. Hans Syfrig Fongione, Öffentlichkeitsarbeit, Universität Basel.

"Schwangeren, die an einer Depression leiden und aus Angst vor Nebenwirkungen auf die Einnahme von antidepressiven Medikamenten während der Schwangerschaft verzichten wollen, kann mit einer Lichttherapie effektiv geholfen werden. Das belegt eine Studie von Forschenden der Universität Basel. Die Forschungsergebnisse sind in der aktuellen Online-Ausgabe des «Journal of Clinical Psychiatry» veröffentlicht.

Etwa 10 % aller Schwangeren leiden an einer behandlungsbedürftigen Depression.

Unbehandelt kann diese Erkrankung nicht nur für die Mutter, sondern auch für das Ungeborene schwere Folgen haben, beispielsweise in Form von Frühgeburten, Geburtskomplikationen und niedrigem Geburtsgewicht."

(Quelle: " A randomized, double-blind, placebo-controlled study of light therapy for antepartum depression." In: Journal of Clinical Psychiatry epub 5 April 2011, 10.4088/JCP.10m06188blu. Autoren: Wirz-Justice A., Bader A., Frisch U., Stieglitz RD., Alder J., Bitzer J., Hösli I., Jazbec S., Benedetti F., Terman M., Wisner K., Riecher-Rössler A.) » mehr, Pressemitteilung 

"Gewalt an Schwangeren verändert Genetik der Kinder"

Konstanzer Wissenschaftler weisen einen epigenetischen Einfluss von häuslicher Gewalt gegenüber Schwangeren auf die Erbanlagen der Kinder nach.

Wenn Mütter in der Schwangerschaft häusliche Gewalt erfahren und somit fortgesetzt einem starken Stress-Erleben ausgesetzt sind, verändert dies die genetische Veranlagung des Kindes und lässt es in seinem späteren Leben anfälliger für Stress und psychische Erkrankungen werden. » mehr

"Stress bereits im Mutterleib?"

Das Ungeborene bekommt sehr viel mehr mit als wir glauben. Unglück, Angst oder Wut, aber auch Glücksgefühle - den Kleinen entgeht so schnell nichts. Erhöht sich zum Beispiel der Blutdruck oder der Herzschlag der Mutter werden vermehrt Hormone oder Adrenalin ausgeschüttet, die das Baby über die Nabelschnur aufnimmt. Der Verlauf der Schwangerschaft spielt also eine wichtige Rolle. Alles, was dem Kind in den neun Monaten bis zur Geburt wider
(Quelle: Universität Trier - www.gesundheit.de)

Zum Artikel: Hier

Informationsbroschüre „Gesund schwanger. Alles, was jetzt wichtig ist"

In diesem Ratgeber haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zum Thema Schwangerschaft zusammengetragen. Er soll kein ausführliches Schwangerschaftsbuch oder den Rat einer erfahrenen Hebamme oder eines Arztes ersetzen. Wir möchten Ihnen einen ersten Überblick über die wichtigsten Themen geben, und Ihnen so helfen, eine gesunde und glückliche Schwangerschaft zu erleben.

Zum Artikel: Hier

Uni-Lehrgang "Early Life Care" zur Weiterbildung

Der Lehrgang der von der Paracelsus Medizinische Privatuniversität mit St. Virgil veranstaltet wird richtet sich an Ärzte, Psychologen, Physiotherapeuten, Sozialpädagogen - alle, die in diesem Themenbereich arbeiten.

Zum Artikel:
Hier

"Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig stellt neues Gesetz zur vertraulichen Geburt vor"

Heute (Dienstag) hat die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, das neue Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung zur vertraulichen Geburt vorgestellt. Schwangere in Not erhalten damit die Möglichkeit, ihr Kind sicher - und auf Wunsch vertraulich - in einer Klinik oder bei einer Hebamme auf die Welt zu bringen.
(Quelle: BMFSFJ)

Zum Artikel: Hier

"Bilanz nach einem Jahr "Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur vertraulichen Geburt""

"Keine schwangere Frau muss in Deutschland ihr Kind allein und heimlich zur Welt bringen. Die vertrauliche Geburt hilft Schwangeren in Not. Jede Frau hat das Recht bei den Schwangerschaftsberatungsstellen anonym und beschützt Hilfe zu suchen", sagte Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, heute (Mittwoch) in Berlin.
(Quelle: BMFSFJ)

Zum Artikel:
Hier

English