Home | Sitemap | Kontakt | ImpressumDeutschenglish

ORF1 Sendereihe "Von Tag zu Tag", Radiobeitrag "Wunschkinder, Familien auf der Flucht. Kindsein zwischen Traum und Trauma." Gast der Sendung: Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch

Der Wunsch nach einem Kind scheint heute medizinisch und technisch leichter zu verwirklichen denn jeh. Gleichzeitig kämpfen Familien um die Bewältigung des Alltags mit Kindern und Jugendlichen, von desolaten sozialen Situationen in Österreich bis zu Kriegstraumata geflüchteter Familien.


"Traum und Wirklichkeit", unter diesem Titel beschäftigt sich zurzeit die Jahrestagung der Gesellschaft für Seelische Gesundheit in der Frühen Kindheit (GAIMH) mit "Kindheit an der Grenze", von der Reproduktionsmedizin bis zur Unterstützung hochbelasteter Eltern.

Der Münchner Kinderpsychiater Karl Heinz Brisch ist im deutschen Sprachraum ein Pionier der Arbeit mit gefährdeten Kindern und ihren Familien. Unter anderem hat Brisch das Präventions-Programm SAFE® entwickelt, das werdenden Eltern zu einer sicheren Bindung mit ihren Kindern hilft, und das Programm MOSES zur stationären Behandlung schwer traumatisierter Kinder.

Johann Kneihs spricht mit Karl Heinz Brisch über die Chance, die Weitergabe von Traumata über Generationen zu verhindern, und über die Bedingungen für glückliche Kindheit und Elternschaft. (Quelle: ORF1, Sendereihe „Von Tag zu Tag" vom 17.02.2017, Autor: Johann Kneihs, Sendelänge: 36 Minuten)

Radiobeitrag auf YouTube anhören: Hier

Zum Programmhinweis auf ORF1: Hier

Archiv/ Hinweis zur Jahrestagung GAIHM Wien 2017: Hier

English