Home | Sitemap | Kontakt | ImpressumDeutschenglish

Viele Geflüchtete aus Kriegsgebieten leiden an akuten oder langfristigen massiven Traumafolgestörungen. Weder akut noch langfristig kann eine ausreichende Zahl von Psychotherapieplätzen für die Betroffenen bereitgestellt werden. Zur Linderung der akuten Symptome oder zur Minderung chronischer Folgeschäden gibt es bereits langjährig erprobte Selbsthilfemöglichkeiten. Dazu gehören informative Materialien, die Wissen über Traumafolgestörungen, deren Symptome und den Umgang damit vermitteln.

Auf der Website www.refugee-trauma.help werden Flüchtlingen und deren Helfern Unterstützung und Informationen in Form von vielen Text und Audiodateien, auch in Übersetzung, geboten.
Die Geflüchteten nutzen fast alle Smartphone und Web, so dass man ihnen überall auf der Welt auf diesem Wege am schnellsten und einfachsten solche Informationen zugänglich machen kann. 

zur Website

English