Home | Sitemap | Kontakt | ImpressumDeutschenglish

Auswirkung von Nichtraucherschutzgesetzen auf Säuglingssterblichkeit

Auch 50 Jahre nach Anerkennung der Gesundheitsschädlichkeit des Tabakrauchens bleibt dieses die wichtigste vermeidbare Todesursache weltweit. Das Passivrauchen führt schätzungsweise jährlich zu 600.000 Todesfällen weltweit, wobei Kinder zu mehr als einem Viertel der Fälle davon betroffen sind.
Eine Nichtraucherschutz-Gesetzgebung wurde 2007 in England eingeführt. Mit dieser Studie sollte der Einfluss des Nichtraucherschutzes auf die Raten von Totgeburten, niedrigem Geburtsgewicht sowie Neugeborenensterblichkeit untersucht werden.

Artikel: Download

 

Prävalenz und Prädiktoren von Alkoholkonsum während der Schwangerschaft

Auf der Grundlage verschiedener bevölkerungsbasierter Kohortenstudien, in denen verschiedene Messmethoden Anwendung fanden, sollten die Prävalenz des Alkoholkonsums sowie Faktoren, die mit dem Alkoholtrinken in der Schwangerschaft verbunden waren, miteinander verglichen werden. Weiterhin sollten Konsistenzen über die verschiedenen Länderkohorten untersucht werden.

Artikel: Download

English