Home | Sitemap | Kontakt | ImpressumDeutschenglish

Neben dem bekannten Einsatz für chronisch kranke Kinder, dem Kinderschutz, und der Gesundheitsvorsorge ist es - seit kurzem - der gute Start ins Leben, vor allem für Frühchen und kranke Babys.

Beim guten Start ins Leben, von Fachleuten auch als „Frühe Hilfe” bezeichnet, gibt es ein ganzes Bündel von koordinierten Hilfangeboten mit verschiedenen Bausteinen für Eltern und Kinder ab Beginn der Schwangerschaft bis in die ersten Lebensjahre, Schwerpunkt ist die Altersgruppe der 0 bis 3-Jährigen. Ziel der „Frühen Hilfe” ist es, „die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern”, heißt es in einer Publikation des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen in Berlin. „Neben alltagspraktischer Unterstützung wollen Frühe Hilfen insbesondere einen Beitrag zur Förderung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz von (werdenenden) Müttern und Vätern leisten. Damit tragen sie maßgeblich zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei und sichern deren Rechte auf Schutz, Förderung und Teilhabe.”

Ganzen Artikel lesen: Download

English