Home | Sitemap | Kontakt | ImpressumDeutschenglish
BAZM
ab 14.03.2013

50 Millionen für Opfer von Missbrauch Bundesregierung finanziert Hilfsfonds

Berlin - "Wer im familiären Bereich sexuelle Gewalt erfahren hat, kann ab 1. Mai beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) Hilfe beantragen. Eine unabhängige Clearingstelle soll über die Anträge entscheiden. Die Bundesregierung stellt für die Hilfen 50 Millionen Euro bereit. Das kündigte Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) am Mittwoch an.


2011 hatten auch die Bundesländer angekündigt, 50 Millionen in diesen Hilfsfonds einzuzahlen. Bislang ist nur Bayern dazu bereit.

Nach 18 Monaten kommt nun auch endlich Bewegung in den parlamentarischen Prozess für die Verlängerung der Verjährungsfristen bei sexuellem Missbrauch."

Zum Online-Artikel: hier

English