Home | Sitemap | Kontakt | ImpressumDeutschenglish

16. Internationale Bindungskonferenz München "Macht von Gruppenbindungen" (2017)

Ein Säugling entwickelt in unserer Kultur anfangs nur zu wenigen Personen - in der Regel zu seinen Eltern - Bindungsbeziehungen. Im Laufe seines Lebens gewinnen Bindungserfahrungen in Gruppen immer mehr an Bedeutung, etwa in der erweiterten Familie, ebenso in Krippe, Kindergraten, Schule, Peer-Gruppen in der Adoleszenz, Arbeitsgruppen im Berufsleben, in Vereinen, Parteien und Religionsgemeinschaften. Menschen können diese Gruppenbindungen als eine große Rressource und emotionale Sicherheit erleben, wie in der Pädagogik, in Selbsthilfegruppen oder in der Gruppen-Psychotherapie...


Weitere Infos im Programmflyer

English