Home | Sitemap | Kontakt | ImpressumDeutschenglish
Miniflyer Bindungskonferenz 2013

12. Intern. Bindungskonferenz "Bindung und Psychosomatik" (2013)

Heute wird das bio-psycho-soziale-ökologische Modell zum Verständnis von Gesundheit und Krankheit zwar weltweit diskutiert, es ist aber noch lange nicht grundsätzlich überall akzeptiert. Die psychosomatischen Forschungen und die klinischen Entwicklungen zur Behandlung von psychosomatisch kranken Patienten haben zu dieser Diskussion einen wesentlichen Beitrag geleistet./ Presseberichte


Wie erleben Patienten das Zusammenwirken von Körper, Seele, Geist und Umwelt? Warum nehmen Gene, Schwangerschaft und frühkindliche Erfahrungen, insbesondere im Bereich der Bindungsentwicklung, nachhaltig bis ins Erwachsenenleben auf alle diese Bereiche einen entscheidenden Einfluss? Wie können wir Säuglinge, Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene, die ihr seelisches und soziales Leiden über Körpersymptome zum Ausdruck bringen, zusammen mit ihren Bezugspersonen erfolgreich behandeln? Welche Rolle spielen die psychosomatische Diagnostik, Psychotherapie und Prävention im Kontext von chronischer Erkrankung? Wie ist eine erfolgreiche Prävention von psychosomatischen Störungen möglich? International renommierte Forscher, Kliniker, Pädagogen und Psychotherapeuten geben Antworten auf diese Fragen und berichten über die neuesten Ergebnisse aus ihren Studien und ihren klinischen Erfahrungen.

Konferenzflyer "Bindung und Psychosomatik", download

Zum Konferenzband: » mehr

PRESSE:
FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung (v.26.10.2013)
Ist Bindung der Schlüssel?
Die Rolle von instabilen Beziehungen in der Kindheit wird in der psychosomatischen Medizin zunehmend erforscht. Neue Studien versprechen etwa bei dem verbreiteten Schmerzsyndrom Fibromyalgie Hoffnung. » mehr

PRESSE: Tagungsberichte zur Konferenz "Bindung und Psychosomatik"
in der Fachzeitschrift "Dr. Mabuse"/ Hemammen Info 
von Jutta Ott-Gmelch I/ 2014
download 1 und download 2

English