Print- und Onlinemedien

12.12.2014

"Babys beobachten gehört jetzt zum Stundenplan"

Bildung: Marienschule setzt auf neues Programm. Limburg. Erstaunten Blicke gab es in den vergangenen Wochen in der Limburger Marienschule, als Mütter mit ihren Babys den Weg in die Klassenzimmer suchten. » mehr
Geo Wissen/ Erziehung
24.11.2014

Geo Wissen/ Erziehung "Man kann Kinder nicht zu sehr verwöhnen."

Von intensiver Zuwendung profitiere ein Säugling ein Leben lang, sagt der Psychoanalytiker Karl Heinz Brisch. Daher seien elterliche Aufmerksamkeit, Feinfühligkeit und Liebe vor allem in den ersten Lebensmonaten unersetzlich. » mehr
ZEIT/ Online:
15.11.2014

ZEIT/ Online: "Wir zwingen Kinder dazu, still zu sitzen"

Immer häufiger wird bei Heranwachsenden das Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom diagnostiziert. Das Problem liegt in der Gesellschaft, sagt der Erziehungsexperte Remo Largo. » mehr
10.11.2014

KRIPPEN: Die ÜBERSCHÄTZTen Hoffnungsträgerinnen der Familien- und Bildungspolitik - EXPERTIN ZERPFLÜCKT die Illlusionen (nicht nur) des BUNDESTAGs

Sieben Jahre nach dem Beschluß zum flächendeckenden "Krippen"-Ausbau (vgl. HBF 12.10.07) hat sich der Bundestag heute von Experten über die Notwendigkeit und den Umfang möglicher Qualitätsverbesserung in der öffentlich organisierten Kinderbetreuung aufklären lassen (HPL). » mehr
06.11.2014

Die Gewalt zwischen den Buchdeckeln

In der Stadtbibliothek findet eine kluge Diskussion zu einem schwierigen Thema statt: Was sollen Jugendliche lesen dürfen? - In jenem Moment zu Beginn des Abends, als Frank Griesheimer bekannte, dass er selbst unentschieden sei, was er über Gewaltdarstellung in Jugendbüchern denken solle,war klar: Dies wird eine kontroverse Begegnung– und damit ein gelungener Abend. » mehr
Film-Tipp:
05.11.2014

Film-Tipp: "Like father and son (ZEIT/ Online)

Was macht eine Familie aus – die Gene oder die gemeinsam verbrachte Zeit? Der japanische Film "Like Father, Like Son" sucht nach Antworten. » mehr
BMFSFJ
22.09.2014

BMFSFJ "Gemeinsam gegen sexuelle Gewalt" - Schwesig stellt Gesamtkonzept vor

Zusammenarbeit mit dem Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs soll enger werden! Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Schutz vor sexueller Gewalt. Betroffene sollen schnelle Hilfe und Unterstützung erhalten. Diese Rechte können in Zukunft besser verwirklicht werden, wenn wir unser Wissen teilen und unsere Kräfte bündeln. » mehr
Migrationspolitik:
18.09.2014

Migrationspolitik: "Ein Leben besser machen"

Versiffte Matratzen, überfüllte Hallen: Flüchtling sein in München ist schlimm. Aber jeder von uns kann helfen. Vier Geschichten von Mut, Engagement und Freundschaft. In der überfüllten Bayernkaserne brechen die Masern aus. Im Netz protestieren Münchner gegen geplante Unterkünfte im Stadtgebiet. » mehr
Kinderbetreuung:  Das Aufbewahrungssystem
06.08.2014

Kinderbetreuung: Das Aufbewahrungssystem

Seit einem Jahr gilt der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz für Einjährige. Es gibt mehr Plätze, aber zu wenig Erzieherinnen „Die Angst, dass mal etwas passiert, schwingt jeden Tag mit“, sagt Ina Kleuckling. Neun Kinder betreut sie an diesem Tag allein. » mehr
Anspruch auf Krippenplatz: Auf zur zweiten Etappe
04.08.2014

Anspruch auf Krippenplatz: Auf zur zweiten Etappe

Die Anzahl der Krippenplätze ist in München und andernorts stark gestiegen. Nach der Quantität geht es nun um die Qualität, zum Beispiel um die Fragen, wie gut das Personal ist, wie oft es wechselt und ob sich genug Menschen um die Kleinen kümmern » mehr
TV-Hinweis: NDR, am 29.07.2014 um 19.30 Uhr
25.07.2014

TV-Hinweis: NDR, am 29.07.2014 um 19.30 Uhr

B.A.S.E.® - Babywatching in der 3. Klasse der Franz Hecker Schule in Osnabrück » mehr
 Kolumbien: Wo Kinder für eine Stunde den Bürgerkrieg vergessen
14.07.2014

Kolumbien: Wo Kinder für eine Stunde den Bürgerkrieg vergessen

Wer im ärmsten Teil Bogotás lebt, führt einen täglichen Überlebenskampf. In einer Kirche sollen die Kinder beim Spielen ihre Traumata verarbeiten. von Alexandra Endres, Bogotá » mehr
Ein kleiner Junge verändert die Schüler
11.07.2014

Ein kleiner Junge verändert die Schüler

Mit dem besonderen Projekt "Babywatching" fördert man an der Schwarbach Schule der Johannes-Diakonie Sensitivität und Empathie (Mosbach/Schwarzach). » mehr
Da kommt eine Lawine auf uns zu
21.06.2014

Da kommt eine Lawine auf uns zu

Karl Heinz Brisch warnt vor den Folgen einer Politik, die aus Kostengründen ignoriert, was Kinder in Krippen, Kitas und Schulen wirklich brauchen. Der Psychiater und Oberarzt am Haunerschen Kinderspital in München forscht seit 20 Jahren über den Wert enger und sicherer Beziehungen für die menschliche Entwicklung. » mehr
„Aufmerksamkeitsdusche fürs Baby“
05.06.2014

„Aufmerksamkeitsdusche fürs Baby“

B.A.S.E.® Babywatching in Frankfurt am Main:" Frau Bergmann, Sie haben mit ihrem Sohn Max bei dem Projekt Babywatching mitgemacht. Wie sah ein Besuch meistens so aus?" » mehr
BABYWATCHING:
05.06.2014

BABYWATCHING: "Kinder weniger aggressiv"

Das Pilotprojekt Babywatching an Frankfurter Kinderzentren zieht eine positive Bilanz. Das Projekt soll in Frankfurt weitergehen. » mehr
Wenn Babys schreien:
04.06.2014

Wenn Babys schreien: "Liebe statt Küchenpsychologie"

Noch immer glauben viele Eltern, Schreien schade dem Säugling nicht. Doch die rigorose Einstellung, weinende Babys zu ignorieren, geht auf krude Empfehlungen aus der Nazizeit zurück. » mehr
Epigenetik: Stress im Sperma
30.04.2014

Epigenetik: Stress im Sperma

Erklärungsmodell für Vererbung psychischer Störungen. Traumatische Erlebnisse in der frühen Kindheit haben nicht nur Einfluss auf die Psyche, sie manifestieren sich auch in DNA-ähnlichen Molekülen, die an die nächsten Generationen vererbt werden können. » mehr
Schweizer UNO-Berater: „Ritalin“ ist fast  immer überflüssig
18.04.2014

Schweizer UNO-Berater: „Ritalin“ ist fast immer überflüssig"

Die Schweiz ist bekannt für ihren wohltuend kritischen Umgang mit der Diagnose ADHS und der Medikation von Kindern mit Psychopharmaka. Bereits im Jahr 2010 äußerten sich dortige Ärzte und Psychologen besorgt, nachdem der Verbrauch von Methylphenidat, dem Wirkstoff in Psychopharmaka wie Ritalin, erneut um 10 % gestiegen war. Sogar Senioren würden bereits mit Methylphenidat behandelt (1). » mehr
BINDUNG:
15.04.2014

BINDUNG: " Die sichere Basis fürs Leben"

PSYCHOLOGIE HEUTE, Mai 2014: Im Interview mit Karl Heinz Brisch. Die ersten drei Lebensjahre sind entscheidend, sagen Bindungsforscher. Machen Kinder in dieser Zeitspanne mit ihren engsten Bezugspersonen positive Erfahrungen, bauen sie eine sichere Bindung auf und entwickeln Vertrauen. Dies ist aber nicht möglich, wenn die Eltern nicht feinfühlig und angemessen auf die Bedürfnisse des Kindes reagieren. » mehr
Die frühe Kindheit und der späte Schmerz
14.04.2014

Die frühe Kindheit und der späte Schmerz

Was haben Herz- und Kreislaufleiden, Krebs, Rheuma, Morbus Crohn, Asthma oder Fibromyalgie mit der frühen Kindheit zu tun? Sehr viel! Belastende Erfahrungen in den ersten Lebensjahren können im Erwachsenenalter zu chronischen Erkrankungen und „unerklärlichen“ Beschwerden führen. Bislang aber ignoriert die Schulmedizin diesen Zusammenhang. » mehr
Vererbte Traumata
13.04.2014

Vererbte Traumata

Extreme Erlebnisse verändern die Betroffenen. Und oftmals auch Jahre später ihre Kinder. Forschende der Universität und ETH Zürich haben nun einen Puzzlestein entlarvt, wie die Vererbung von Traumata zustande kommen könnte. » mehr
Diakonie Zeitung/ Thema:
10.04.2014

Diakonie Zeitung/ Thema: "Jugendliche -Warum sie unseren Schutz brauchen"

Frühjahr 2014. Das Magazin der Diakonie Düsseldorf. Die Welt mit anderen Augen sehen - Wir gestehen sofort zu, dass sich alles verändert, wenn jemand sich verliebt – womöglich zum ersten Mal. Dass jemand anders auf die Welt schaut, weil er ein Buch gelesen hat, hört sich dagegen merkwürdig an. Gibt es solche Bücher? Hält das an? Und was verändert sich da wirklich? » mehr
Stress kann Demenz fördern
04.04.2014

Stress kann Demenz fördern

Schwedische Studie an 800 Frauen zeigt Zusammenhänge zwischen Trauma-Erfahrungen und Alzheimer » mehr
Alle freuen sich auf Baby Anton
29.03.2014

Alle freuen sich auf Baby Anton

Baby Anton liegt mitten im Klassenraum der Janusz-Korczak-Schule in Ibbenbüren auf der Decke und strampelt mit den Beinen. Seine Mutter Melanie sitzt vor ihm auf dem Boden. Ihre Augen ruhen liebevoll auf ihm. Die anwesenden Fünftklässler sollen durch das Beobachten von Mutter und Säugling feinfühliger werden, Mitgefühl und Achtsamkeit entwickeln. » mehr
Mainzer Trauma Institut organisiert zweite Fachtagung zum Thema Pädokriminalität
21.03.2014

Mainzer Trauma Institut organisiert zweite Fachtagung zum Thema Pädokriminalität

MAINZ - Bereits zum zweiten Mal veranstaltet das Trauma Institut Mainz Ende März eine interdisziplinär ausgerichtete Trauma-Fachtagung. Im Mittelpunkt der Tagung stehen in diesem Jahr Pädokriminalität und die Opfer ritualisierter Gewalt. » mehr
World Down Syndrome Day am 21.03.2014
21.03.2014

World Down Syndrome Day am 21.03.2014

Schöner Film auf YouTube zum World Down Syndrome Day: "A short film by actors with Down Syndrome on how Trisomy 21 occurs. Made by Shabang Inclusive Learning in collaboration with Mediapreview. Huddersfield, West Yorkshire, UK" » mehr
Ungewöhnliche Schulstunde: Baby-Watching Zuneigung zum Zuschauen
13.03.2014

Ungewöhnliche Schulstunde: Baby-Watching Zuneigung zum Zuschauen

Ibbenbüren - Beim Baby-Watching bekommen Schüler einen Eindruck, wie wichtig Nähe und Achtsamkeit sind. Während die meisten Schüler interessiert zuschauen, gibt es auch einige, die die Klasse verlassen - sie ertragen die sichtbare Zuneigung zwischen Mutter und Kind nicht. (Westfälische Nachrichten, von Stefan Werding) » mehr
Leserbrief an die ZEIT
05.03.2014

Leserbrief an die ZEIT

zum Artikel von Dr. Brisch "Das Krippenrisiko" von Dr. Hans Hopf Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut, Mundelsheim » mehr
Familienpolitik:  Frankreichs Mütter begehren auf
03.03.2014

Familienpolitik: Frankreichs Mütter begehren auf

Das Bild Frankreichs als Musterland für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bekommt Risse. Die Mütter wollen endlich mehr Zeit für ihre Kinder. Doch die will man ihnen nicht geben. » mehr
Wann frühkindliche Erinnerungen verblassen
27.01.2014

Wann frühkindliche Erinnerungen verblassen

„Weißt du noch wie der Weihnachtsbaum umgefallen ist und du ein Dreirad geschenkt bekommen hast?" Fragt man Kinder im Alter von drei Jahren nach solchen Ereignissen, können sie sich an sie erinnern und davon berichten. Doch waren die frühkindlichen Erfahrungen auch noch so spektakulär, im Erwachsenenalter sind sie in der Regel aus dem Gedächtnis völlig verschwunden. » mehr
Das Krippenrisiko
25.01.2014

Das Krippenrisiko

Endlich gibt es genügend Kitaplätze. Aber die Qualität der Betreuung ist nicht gut genug, sagt der Bindungsforscher und Kinderpsychiater Karl Heinz Brisch im Interview. Ein Interview von Christine Brinck » mehr
Baby-Beobachtung im Unterricht: Projekt in Ibbenbüren soll Sozialkompetenz der Schüler stärken
17.01.2014

Baby-Beobachtung im Unterricht: Projekt in Ibbenbüren soll Sozialkompetenz der Schüler stärken

Ibbenbüren (wh). An zwei Förderschulen in Ibbenbüren steht regelmäßig das Fach "Babywatching" auf dem Stundenplan. Dabei beobachten die Schüler eine Mutter, die ihren Säugling im Klassenraum füttert, wickelt und umsorgt. Durch die von Professor Karl Heinz Brisch an der Universität München entwickelte Methode sollen Empathie und Sozialkompetenz der Kinder gefördert werden. » mehr
Studie mit Daten der Barmer GEK: Kinder erhalten mehr Antipsychotika
14.01.2014

Studie mit Daten der Barmer GEK: Kinder erhalten mehr Antipsychotika

Der Anteil von Kindern, denen Antipsychotika verordnet werden, stieg in Deutschland innerhalb von sieben Jahren um 41 Prozent. Nicht nur Psychiater, sondern auch Kinder- und Hausärzte verordnen die Mittel. » mehr
B.A.S.E.®-Babywatching lehrt Gefühle
11.12.2013

B.A.S.E.®-Babywatching lehrt Gefühle

Fortbildung für Lehrer in Ibbenbüren. In der Familienbildungsstätte Ibbenbüren fand eine Fortbildung zum Babywatching statt. » mehr
KiTA Aktuell: Regional Babybeobachtung in Frankfurt
13.11.2013

KiTA Aktuell: Regional Babybeobachtung in Frankfurt "Ein Baby als kleinster Friedenstifter Frankfurts"

B.A.S.E.®-Babybeobachtung in Frankfurt am Main n zur Förderung von Feinfühligkeit und Empathie als Prävention gegen Angst und Aggression im Kindergarten und in der Schule. "B.A.S.E.®-Babywatching Special, ein Angebot der Stadt Frankfurt am Main Mit der Auftaktveranstaltung am 11. September 2012 wurde ein anderthalbjähriges Pilotprojekt B.A.S.E.®-Babywatching in Frankfurt am Main offiziell eröffnet." » mehr
12.11.2013

"Fürs Leben verwöhnt" Wie Babys und Kleinkinder eine sichere Bindung entwickeln

„Ein Fundament, das man nie verliert“: Karl-Heinz Brisch erforscht, wie Babys und Kleinkinder eine sichere Bindung entwickeln – und lehrt Eltern, worauf es in den ersten Monaten wirklich ankommt." » mehr
Expertenteam konnte Schliessung der Haasenburgheime bewirken!
08.11.2013

Expertenteam konnte Schliessung der Haasenburgheime bewirken!

Heime werden geschlossen. Haasenburg nicht reformierbar. Eine Expertenkommission (darunter auch PD Dr. med. Karl Heinz Brisch und Dr. Michalea Huber) zieht eine vernichtende Bilanz über die Haasenburg-Heime. Die zuständige SPD-Ministerin kündigt die Schließung an. » mehr
 Stiftung
07.11.2013

Stiftung "Herzenssache" fördert SAFE® Kurse.

Mayen: Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr. Christine war knapp 19, als sie schwanger wurde. Von ihrem Freund hatte sie sich gerade getrennt. Sie konnte an einem Safe®-Kurs im Zentrum für frühe Hilfen teilnehmen, dadurch konnte sie sich auf das Muttersein vorbereiten. » mehr
Frankreich:
13.09.2013

Frankreich: "Liebe auf Distanz"

Die frühe staatliche Betreuung in Frankreich hat ihren Preis. Frauen fühlen sich zunehmend entfremdet von ihren Kindern. Von Margarete Moulin, ZEIT Online/ Familie » mehr
Psychotherapeuten sehen erheblichen Einfluss der schulischen Situation  auf die Entwicklung psychischer Krisen bei Kindern und Jugendlichen
10.09.2013

Psychotherapeuten sehen erheblichen Einfluss der schulischen Situation auf die Entwicklung psychischer Krisen bei Kindern und Jugendlichen

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeuten in der Psychotherapeutenkammer Hessen nehmen in ihrer täglichen Behandlungspraxis einen wachsender Einfluss der zunehmend zeitintensiven schulischen Rahmenbedingungen auf die psychische Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen wahr. In Bezug auf die Äußerung der hessischen Kultusministerin, die hessischen Schülerinnen und Schüler erreichten trotz G8 gute Zensuren, sehen Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeuten weiterhin deutlichen Korrekturbedarf: » mehr
Was uns Sicherheit gibt
01.09.2013

Was uns Sicherheit gibt

Wie sich der Teufelskreis aus über Generationen vererbten Bindungsstörungen unterbrechen lässt » mehr
Geschlossene Heime abschaffen?
27.07.2013

Geschlossene Heime abschaffen?

DIE SONNTAZ FRAGE. Mit einem Beitrag von PD Dr. med. Karl Heinz Brisch. THERAPIE Geschlossene Heime gelten als letzte Chance für Jugendliche, bei denen alle anderen erzieherischen Maßnahmen versagt haben. In Einrichtungen wie der Haasenburg sollen sie zur Ruhe kommen – stattdessen berichten ehemalige Bewohner und Mitarbeiter von Isolation und Körperverletzung. » mehr
Gesetz zur vertraulichen Geburt findet breite Zustimmung durch die Länder
04.07.2013

Gesetz zur vertraulichen Geburt findet breite Zustimmung durch die Länder

Der Bundesrat hat am 5. Juli dem vom Bundestag verabschiedeten Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt zugestimmt. Damit ist der Weg frei für die Umsetzung durch Bund und Länder » mehr
Schau mal, das Baby
01.07.2013

Schau mal, das Baby

Beobachtungen sollen die Feinfühligkeit von Kindern wecken Babywatching ist ein Projekt an Frankfurter Kindergärten. Kinder beobachten die Interaktion von Mutter und Baby. Das soll ihre Feinfühligkeit wecken » mehr
Sicher gebundene Kinder haben beim Lernen Vorteile
21.06.2013

Sicher gebundene Kinder haben beim Lernen Vorteile

Nicht immer ist die frühe Betreuung für Mutter und Kind ideal. Die Folgen zeigen sich oft erst Jahre später, wie eine amerikanische Langzeitstudie jetzt belegt. » mehr
Kinderkrippe als sicherer Hafen?
07.06.2013

Kinderkrippe als sicherer Hafen?

Bindung und frühkindliche außerfamiliäre Betreuung. Kleinkinder brauchen einen „sicheren Hafen" - nur dann können sie sich selbst und ihre Umwelt entdecken. Dabei ist es gleich, ob sie die Sicherheit durch einen Elternteil oder eine Erzieherin in der Krippe bekommen: Wichtig ist, dass es eine Hauptbindungsperson ist. » mehr
Sexueller Kindesmissbrauch:
21.05.2013

Sexueller Kindesmissbrauch: "Eltern können etwas tun".

Caren Miosga unterstützt Initiative "Trau dich!" zur Prävention des sexuellen Missbrauchs. Immer mehr Fälle sexuellen Kindesmissbrauchs in öffentlichen Einrichtungen sind in den vergangenen Jahren bekannt geworden. Das verunsichert insbesondere Eltern. Nach einer aktuellen Umfrage des forsa-Instituts im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) fühlen sich 55 Prozent allein gelassen, wenn es darum geht, ihre Kinder vor Übergriffen zu schützen, von den jüngeren Eltern (25 bis 34 Jahre) sogar 58 Prozent. » mehr
Mittwochs ist Liam-Tag: Babywatching an der Helen-Keller-Schule in Ibbenbüren
13.05.2013

Mittwochs ist Liam-Tag: Babywatching an der Helen-Keller-Schule in Ibbenbüren

Es ist Mittwochmorgen. Es läutet zur großen Pause. Aller Schülerinnen und Schüler strömen auf den Schulhof und freuen sich, die Pause zu genießen. In der Klasse 9 jedoch herrscht noch rege Betriebsamkeit. Die Schüler räumen Tische und Stühle zur Seite, fegen den Raum, einige räumen Matten in die Mitte. Eine kuschelige Decke wird von den Schülern ausgebreitet, und ein selbst hergestelltes Tier-Mobile wird aufgehängt. Was ist denn hier los? » mehr
Ein Baby als Lehrer für die großen Jungs
24.04.2013

Ein Baby als Lehrer für die großen Jungs

Präventionsprojekt B.A.S.E.® in der Janusz-Korzcak-Schule, Ibbenbühren. Ibbenbüren. "Ist Fido wieder gesund?", fragt Lukas und läuft neben der jungen Mutter Tanja her, die den elf Monate alten Jungen auf dem Arm über den Schulhof trägt. Klar ist er das, wenn er die Klasse 5 der Janusz-Korzcak-Schule in Ibbenbüren besuchen kommt. » mehr
Homosexuelles Paar kein Nachteil für Kind
24.04.2013

Homosexuelles Paar kein Nachteil für Kind

Regenbogenfamilie. Entscheidend für die Entwicklung ist die liebevolle Beziehung - Durch viele Studien belegt Ursula Kastler im Interview mit Bindungsforscher PD Dr. med. Karl Heinz Brisch » mehr
Generationsübergreifende Studie Als Kind misshandelte Frauen bekommen häufiger autistische Kinder
22.03.2013

Generationsübergreifende Studie Als Kind misshandelte Frauen bekommen häufiger autistische Kinder

Von einer unbeschwerten Kindheit keine Spur - für viele Menschen war der Start ins Leben ein düsteres Kapitel: Gewalt, Psychoterror oder sexueller Missbrauch prägten ihren Alltag. » mehr
„Säuglinge können nicht verwöhnt werden
26.02.2013

„Säuglinge können nicht verwöhnt werden"

Geburt und Danach/ Bindung. FOCUS-Gesundheit Februar/ März 2013 Seite 78 bis 81 (Interview: Andrea Bischhoff). Ruhig schreien lassen und bloß nicht zu viele Aufmerksamkeiten? Über solche Erziehungstipps kann Bindungsforscher Karl Heinz Brisch nur den Kopf schütteln. Er fordert feste Bezugspersonen und Mut zur Babysprache. » mehr
Ein Kind – Beispielhaftes Verstehen
01.02.2013

Ein Kind – Beispielhaftes Verstehen

In der Jugendhilfeeinrichtung hat das Flattichhaus in zwei Gruppen die Babybeobachtung eingeführt. Für die Jugendlichen Anschauung in Empathie. Dabei entstand das Projekt aus einer Not heraus. Baby im Fokus: Simone Meier mit ihrer Tochter Sarah unter den wachsamen Augen der Wohngruppe in Flattichhaus. » mehr
Hauner Journal:
04.01.2013

Hauner Journal: "Ein Baby als kleinster Friedensstifter Frankfurts"

B.A.S.E.® - Babybeobachtung in Frankfurt am Main. Karl Heinz Brisch & Jeannette Hollerbach. Artikel im Hauner-Journal. Das „Hauner-Jorunal", die Zeitschrift des Dr. von Haunerschen Kinderspitals der Ludwig-Maximilian-Universität München, informiert halbjährlich über Kinderkrankheiten, Aufgaben der Kinderheilkunde, laufende und zukünftige Projekte, Forschungsergebnisse und -vorhaben sowie deren erfolgreiche praxisbezogene Umsetzung und über Entwicklungen in Forschung und Wissenschaft und deren Zukunftsperspektiven. » mehr
Ein Kurs für DAS GEFÜHL - Wie man LIEBEN lernen kann
01.05.2011

Ein Kurs für DAS GEFÜHL - Wie man LIEBEN lernen kann

Seminare für den feinfühligen Umgang mit dem eigenen Baby haben Konjunktur - was unterscheidet sie von herkömmlichen Krabbelgruppen? ELTERN hat bei einem SAFE-Kurs in Hamburg vorbeigeschaut. » mehr
Fundament für ein ganzes Leben: Kinder ohne sichere Bindung können als Erwachsene meist schlecht Beziehungen aufbauen
29.01.2011

Fundament für ein ganzes Leben: Kinder ohne sichere Bindung können als Erwachsene meist schlecht Beziehungen aufbauen

Frühkindliche Bindung: Emotionale Bande, die in frühester Kindheit geknüpft werden, beeinflussen uns ein Leben lang - und sind eine wichtige Grundlage für die eigene Beziehungsfähigkeit. » mehr
Was tun wenn Eltern klagen: „Mein Kind kann nachts nicht schlafen”
03.10.2010

Was tun wenn Eltern klagen: „Mein Kind kann nachts nicht schlafen”

Frau K. berichtet, dass ihr Baby nachts aufwacht, von ihr gestillt wird, dann aber nicht mehr einschlafen kann und weint. Daher läuft sie jede Nacht studenlang bis in die Morgenstunden mit ihrem Kind auf dem Arm durch die Wohnung, bis beide erschöpft auf der Couch einschlafen. » mehr
Mutterliebe gegen Stress - Wer als Kleinkind Wärme erfährt, bleibt ein Leben lang robust
27.07.2010

Mutterliebe gegen Stress - Wer als Kleinkind Wärme erfährt, bleibt ein Leben lang robust

Die Geister aus der Kinderstube können immer wiederkommen. So nennen Psychologen Ängste und andere seelische Notlagen, die auf mangelnde Liebe und Fürsorge in jungen Jahren zurückzuführen sind. » mehr
Frühe Hilfen - Vernetzung und soziale Frühwarnsysteme stärken
19.07.2010

Frühe Hilfen - Vernetzung und soziale Frühwarnsysteme stärken

Es gibt in Deutschland vielfältige Hilfen, die in unterschiedlichen Systemen verankert sind. Eine gute Vernetzung von Jugenhilfe und Gesundheitsdiesten setzt voraus, dass jede Institution die Arbeits- und Rahmenbedingungen kennt. » mehr
Frühzeitige Hilfe für Familien
01.05.2010

Frühzeitige Hilfe für Familien

Eigentlich kamen Jugendamtsleiter Ulrich Reiner und weitere Gäste aus anderen sozialen Einrichtungen zu einer Einweihungsfeier. Doch neben den neuen Räumen für die Ambulanten Hilfen und den Pädagogisch-Psychologischen Fachdienst wurde ihnen auch ein neuer Kurs vorgestellt. » mehr
Bindung - Auf den Anfang kommt es an
01.04.2010

Bindung - Auf den Anfang kommt es an

Sichere Bindung und Liebe brauchen Kinder ebenso wie die Luft zum Atmen. Wie es Eltern gelingen kann, eine gute Bindung zu ihrem Kind aufzubauen, sagt der Psychotherapeut Karl Heinz Brisch. Der Arzt hat das Präventionsprogramm SAFE, sichere Aufbildung für Eltern, entwickelt » mehr

Das kriegen wir hin, Baby! Warum werden manche Menschen mit großem Stress spielend fertig, und andere drehen schon bei Kleinigkeiten durch?

» mehr